Wellness mit Männern – ein Erlebnis mit Bericht (Teil 1)

Wäre ich die Betreiberin des „Guglwald“, ich würde wenigstens eine der Suiten „Guuglewald“ nennen. Meine grandiose Idee verflüchtigt sich in jenem Moment, als Jörn und ich die „Leiterwagen-Suite“ betreten. Mich haut es schier gar um! Wir betreten ein Zimmer, so groß wie unser Schlafzimmer, Wohnzimmer und Badezimmer zusammen. Ich stehe in der Diele und blicke auf eine riesige Badewanne, die freistehend im Wohnzimmer glänzt und mir charmant zuzwinkert. Danach schielt sie grinsend auf Jörn und… ich zähle die Stunden bis zum Abend. Da wurde mir Rotwein in der Badewanne versprochen. Vor mir liegen vier Tage Wellness, sechs-Gänge-Menü und mein frisch angetrauter Ehemann.

Während ich noch mit der Badewanne flirte, schmeißt sich Jörn mit einem Seufzer in den Leiterwagen. Meine anfängliche Sorge, hier einigermaßen rustikal in Heu und Stroh gebettet zu liegen, wird just begraben. Heu und Stroh sind hier gebändigt hinter Glaswänden. Ein schönes großes Bett haben sie da in die Angebote gezimmert, die Guglwald-Leute. Sieht tatsächlich aus wie ein grooßer Leiterwagen.    IMG_1077

Meine Entdeckungstour durch das größte Hotelzimmer, das ich je betrat, geht weiter. Das Badezimmer und ich machen Bekanntschaft und was soll ich sagen? Es ist Liebe auf den ersten Blick. Ich meine, was soll ich machen, wenn mir ein Badezimmer mit Sauna begegnet? Wenn mir ein Badezimmer sagt, dass ich ungestört und von Stille umrahmt, ohne schwitzende und plappernde Menschen um mich herum vor mich hin tropfen kann, dann hat es meine Liebe verdient.

Ich setze mich auf einen der Flauschteppiche und lege mich dann der Länge nach hin.

„Ähm? Hast du Kreislaufprobleme? Wenn du einen Prosecco willst, dann…“ fragt Jörn besorgt.
„Nein, ich wollte nur mal testen, was Phaedra so toll an solchen Teppichen findet.“
Phaedra ist unsere Hündin. Sie wird von „Hundeomi und Hundeopi“ behütet, während ihre Menschen auf Mini-Hochzeitsreise sind. Ich vermisse sie meistens so dermaßen, wenn wir ohne sie verreisen müssen, dass ich komische Sachen mache…
„Du spinnst“, grinst Jörn, kommt aber zu mir runter und streichelt über den Teppich mit seinen langen Flusen. Ha!
„Klare Sache. Weich, flauschig, warm. Zusätzlich super Material zum Schnauze massieren.“ Der Analyst und Schnellversteher weiß sofort, was den Hund auf Teppiche treibt.
IMG_1080
Wie man Gong-Klangbäder und Paar-Massagen an den Mann bringt

Am Abend sitzen wir beseelt bei einem romantischen Dinner mit sechs Gängen. Das machen wir drei Abende hintereinander so: Dinner, Badewanne/Sauna, Leiterwagen. In der Reihenfolge. Und am Tage?

Nach unserer ersten Nacht schaffen wir es gerade noch so zum Frühstück. Ein gutes Zeichen, denn normalerweise stehen die Sonne und ich gemeinsam auf. Noch während des Frühstücks bleibt mir fast das Gäbelchen Rührei im Halse stecken, weil ich mich frage, wer meinen Mann entführt und stattdessen diesen Typen in das Jörn-Kostüm gesteckt hat, der jetzt folgenden Satz spricht:
„Wollen wir danach das Gong-Klangbad mitmachen?“

Ich starre kurz zurück (gefühlt Stunden, aber ich weiß, dass es sich bei meinen gefühlten Stunden meist um Sekunden handelt) und nicke dann langsam. Ich glaube, mein Mund stand dabei offen und ich hatte das besagte Rührei wie gesagt noch nicht geschluckt und… Naja, schwamm drüber. Jörn schaut bei so was diskret weg.

Wir liegen eingepackt in Kuscheldecken im Meditationsraum unter dem Dach und lauschen den Klängen von Gong, Klangschale und Co. Nur wir beide und die Dame, die spielt. Wenn Du noch nie vor einem Gong gelegen hast, dann kannst Du Dir das Gefühl in etwas so vorstellen wie jenes, das in Deinem Zwerchfell passiert, wenn Du vor einem großen Lautsprecher auf Konzerten oder in Diskotheken stehst. Der Unterschied ist, dass es beim Gong-Erlebnis friedvoll zugeht, Du ganz bei Dir sein kannst, Dein gesamter Körper sanft vibriert und nicht nur Dein Zwerchfell.

Wir driften beide in andere Sphären ab und brauchen ein paar Minütchen, bis wir wieder ganz auf der Erde sind. Auf jeden Fall schleichen Jörn und ich fett grinsend und entspannt zurück in unsere Leiterwagen-Suite. Was dreißig Minuten Entspannung bewirken ist der Kracher.

Während ich vergnügt im Massage-Angebot blättere, bleibt mein Blick auf den Paar-Massagen hängen. Ich denke: Jetzt oder nie! Wenn er heute Morgen das Gong-Ding angeboten hat und jetzt noch high von der Klangreise ist, dann hab ich gute Chancen.
„Süßer, sag mal. Hättest Du Lust auf eine Massage mit mir?“ frage ich beiläufig. Merken Mädels: geschlossene Fragen stellen bei so was.
(Pause.)
Es dauert einen kurzen Moment und er sagt „Ja.“

Wellness Männer Paarmassage Wellnesshotel Hochzeitsreise Whirplpool Sauna

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wellness mit Männern – ein Erlebnis mit Bericht (Teil 1)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s